1-Ueber-uns-Haus-Marienthal-Header

Sommerfreizeit 2018 im Vogtland

Sommerfreizeit 2018 im Vogtland

In diesem Jahr ging es zur Sommerfreizeit in das gar nicht so weit entfernte Vogtland.
Untergebracht waren wir im Rittergut Schilbach – und als wir die luxuriöse Villa von außen sahen, konnten wir kaum glauben, dass das unser Domizil für die nächsten vierzehn Tage sein sollte! Tatsächlich schritten wir durch ein eindrucksvolles Foyer in eine hohe Halle, wo uns eine Treppe in die oberen Stockwerke mit den geräumig und prachtvoll ausgestatteten Zimmern führte. Diese Unterkunft war für uns nur möglich und finanzierbar gewesen, weil es sich der Trägerverein ARCHA zur Aufgabe gestellt hat, sozial schwache Personen und Institutionen zu unterstützen, damit sich diese auch mal einen luxuriösen Urlaub leisten können. Dies dürfte in Deutschland einmalig sein.

Von diesem Domizil aus starteten wir daher unsere Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung. An den sonnigen Tagen besuchten wir die zahlreichen Freibäder der Umgebung; einmal ging es sogar an die Talsperre Pöhl (dem „vogtländischen Meer“) – und hier wurde nicht nur gebadet, sondern der See wurde später auch mit einem Aussichtsdampfer befahren. An den nicht ganz so heißen Tagen wurde entweder in der Gegend um Bad Brambach gewandert oder ganz gemütlich eine Stadt besucht. Neben Plauen und Zwickau beeindruckte uns vor allem Dresden mit seinen zahlreichen historischen Bauwerken (Frauenkirche, Zwinger, Semper-Oper). In Leipzig waren wir nur im Tierpark zu Gast, aber das war auch ein tagesfüllendes Programm mit zahlreichen Höhepunkten. Hier konnten wir viele exotische Tiere in nahezu original nachgestalteten Lebensräumen bewundern.

Aber auch sonst kam die Bildung nicht zu kurz. In einem Besucherbergwerk erfuhren wir viel vom mühsamen Leben unter Tage; in einem Raumfahrtmuseum lernten wir, dass der erste Deutsche im Weltall Sigmund Jähn hieß und aus dem Vogtland stammte. Und in einer Tropfsteinhöhle („Drachenhöhle“) erlebten wir eine mitreißende Lasershow. Ein Besuch im Freizeitpark Plohn rundete eine abwechslungsreiche Freizeit ab. Zwischendurch gab es immer wieder mal ein Geländespiel oder ein Tischtennisturnier im Haus.
Natürlich gab es auch in diesem Jahr wieder ein paar unschöne Vorkommnisse, allerdings überwogen heuer eindeutig die positiven Aspekte. Bei der abschließenden Reflexionsrunde mit den Kindern und Jugendlichen im Rittergut wurde deutlich, dass eigentlich für jeden etwas dabei gewesen ist. Und so soll es schließlich ja auch sein!

Peter Kuhn
Haus Marienthal gGmbH
Evangelische Kinder- Jugend und Familienhilfe Schweinfurt
Am Oberen Marienbach 7, 97421 Schweinfurt, Tel: 09721  72840, Fax: 09721 728435